• Anreise
  • Wetterinfo
  • Aktuelles im Hirschen
  • Online-Anfrage
  • Gut zu wissen/AGB
  • Impressum

Kooperationen

Willkommen an der Via Sacra. Von Wien nach Mariazell. Österreichs ältester Pilgerweg.

In Niederösterreich, wo viele Wege nach Mariazell führen, hat Pilgern eine lange Tradition. Heute erlebt das Gehen in der Stille eine Renaissance.Die „modernen“ Pilger genießen es, dem Stress zu entfliehen, mit Muße unterwegs zu sein und in und aus der Natur Inspiration und neuen Sinn zu schöpfen. Der älteste Wallfahrerweg Österreichs ist die Via Sacra, die von Wien nach Mariazell führt. Wallfahrer können auf zwei Routen, der traditionellen Via Sacra und dem Wiener Wallfahrerweg 06 in rund vier bis fünf Tagen Fußwanderung nach Mariazell pilgern.

Für eine entspannte Einkehr nach einem kraftraubenden Pilgerweg haben wir ein spezielles Pilger-Package für Sie zusammengestellt.


Willkommen am Traisental-Radweg

Der 111 km lange Traisental-Radweg zählt zu den beliebtesten Radrouten im ganzen Mostviertel. Der Familien- und Pilgerradweg führt von Traismauer durch die Region Traisental-Donauland über St. Pölten, Lilienfeld und St. Aegyd am Neuwalde bis nach Mariazell. 

Entlang der Strecke bezaubern abwechslungsreiche Mostviertler Landschaften: Von mild bis wild, von sanften Hügeln südlich der Donau bis hinauf in die imposante Bergwelt der Mostviertler Alpen. Familien bevorzugen oftmals die Strecke von Mariazell Richtung Traismauer!

Wir freuen uns Sie nach einer erlebnisreichen Tour als Mitgliedsbetrieb des Traisental-Radwegs im AKTIVHOTEL Weisser Hirsch beherbergen zu dürfen. 


Kleine historische Städte - Mariazell ...EIN GESCHENK DES HIMMELS

Mariazell, im nordsteirischen Alpengebiet gelegen, ist das berühmteste Marienheiligtum in Mitteleuropa und das geistige Zentrum der katholischen Völker im Donauraum.

Mönch Magnus brachte aus dem Benediktinerstift St. Lambrecht eine aus Lindenholz geschnitzte Marienstatue hierher. Die kleine Zelle über dieser Statue gab Mariazell seinen Namen.

Als Mitgliedsbetrieb der Kleinen historischen Städte haben wir ein spezielles Schnupper-Package für Sie geschnürt!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


Tourismusverband Mariazell

Der Tourismusverband Mariazeller Land umfasst die Gemeinden Mariazell, St. Sebastian, Halltal, Gußwerk und Mitterbach. St. Sebastian mit dem malerisch gelegenen Erlaufsee ist ein beliebtes Ausflugsziel. Eine besondere Attraktion in den Sommermonaten ist eine Fahrt mit der ältesten Dampftramway der Welt. Die Gemeinde Halltal hat sich ihren bäuerlichen Charakter bewahrt. Selten gewordene Tier- und Pflanzenarten sind hier auch heute insbesondere rund um den idyllischen Hubertussee, der um die Jahrhundertwende von der Industriellenfamilie Krupp angelegt wurde, zu finden.

Gußwerk, „das Tor zum Salzatal“ in der wasser- und waldreichsten Region der Steiermark, ladet ein zu gemütlichen Wanderungen und anspruchsvollen Touren in urtümlich gebliebener Natur- und Bergwelt. Wunderschöne Landschaft und eine einzigartige Flora machen Mitterbach und seine Umgebung zu einem idealen Wandergebiet - besonders beliebt sind die „Ötschergräben“ und die Gemeindealpe (1626 m – beliebtester Aussichtsberg der Voralpen) – Neu: Rollerbahn im Sommer!

Der Hausberg des Mariazeller Landes ist die Bürgeralpe. Im Winter ein beliebtes Schigebiet mit familienfreundlichen Abfahrten und Aufstiegshilfen (Seilbahn, Sessel- und Schlepplifte), ist die Bürgeralpe im Sommer der Aussichtsgipfel schlechthin und mit der Mariazeller Bergwelle eine zusätzliche Attraktion.

Das Mariazeller Land in seiner ganzen Schönheit und Vielfalt lernt man am besten durch eine Wanderung in der unberührten Natur der Region kennen.

Hier geht's direkt zur Infoseite des Tourismusverbandes Mariazell.


HERZERFRISCHEND & ECHT… HOCHSTEIERMARK

Vom Steirischen Semmering über das Hochschwabgebiet bis zu den Eisenerzer Alpen – die gebirgige Landschaft der HOCHsteiermark ist geprägt von türkisblauem Wasser und tiefgrünen Wäldern. Sportlich-gemütliche Aktivitäten bis hin zu Adrenalinkick-versprechenden Angeboten in romantischer Naturidylle schenken mentalen Ausgleich. Eigentlich gilt die HOCHsteiermark noch als verschlafener Geheimtipp, doch mit ihrer einzigartigen Montantechnologie liegt die Region voll im Trend.

SOMMERFRISCH VERLIEBT
…LIEBEvolle Angebote mit Herzschlagqualität sind DIE HOCHsteirische Herausforderung für alle Verliebten und die, die es noch werden wollen. Fernab vom Alltagsstress können Paare wieder so richtig in die traute Zweisamkeit eintauchen und das WIR genießen.

"ECHT GAMSIG“ IM WINTER
…die sanfte Seite des Winters in vielen kleinen, aber feinen Skigebieten mit Rundumbetreuung, abseits von Hektik, in uriger Atmosphäre erleben. Die HOCHsteiermark, wo vor über 120 Jahren der Ski-Tourismus begann, eignet sich perfekt für Wiedereinsteiger, Individualisten und Eventflüchter.

ESSENSKULT(O)UR
…die Wilden Wirte, das genussReich, die Mürztaler StreuObstRegion, urige Almhütten und gemütliche Dorfwirte haben ein gemeinsames Geheimrezept: die Regionalität der Produkte wird groß geschrieben. Kult(o)ur passiert nicht nur auf dem Teller, sondern auch in den Museen, Kunsthallen, Ausstellungen und auf Brauchtumsveranstaltungen.

NATUR UND SPIRITUALITÄT
…machen Sie sich auf den Weg einer meditativen Entdeckungsreise in die HOCHsteiermark, vorbei am weltgrößten Pilgerkreuz in Veitsch und namhaften Wallfahrtskirchen, die ins Mariazeller Land zur berühmten Magna Mater Austriae führen. Auch Radler, Bergfexe und Kletterfreunde erleben intensivste Momente auf ihren Wegen.

Alle Informationen zur Region finden Sie hier.